Champagner-Marken von zart bis charaktervoll: welche passt zu mir?

Schon allein das Wort weckt Sehnsucht: Champagner. Marken des edlen Schaumweins sind ein absoluter Klassiker, wenn es etwas Besonderes zu feiern gilt. Aber auch als Aperitif vor dem Essen, zu einem raffinierten Gang eines Sternemenüs oder für romantische Stunden zu zweit macht sich eine Marken-Flasche des Luxus-Getränks besonders gut.

Die weltweit einmaligen, kreidehaltigen Böden in dem Gebiet im Nordosten Frankreichs zwischen Reims und Troyes sind maßgeblich für die Qualität des Champagners verantwortlich. Das schon im Jahr 1927 fest abgesteckte Gebiet, auf dem die Trauben für den Champagner angebaut werden dürfen, umfasst rund 34.000 Hektar Fläche. Sie sind inzwischen fast vollständig mit Rebstöcken bepflanzt.

Champagner-Rebsorten

Drei Rebsorten vereinen sich in Champagner zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis: Pinot Noir (Spätburgunder), Pinot Meunier (Schwarzriesling) und Chardonnay. Durch die unterschiedliche Mischung der Traubenarten entstehen unterschiedliche Champagner-Charaktere, wobei der Pinot Noir dem Wein die Fülle, der Pinot Meunier die Fruchtigkeit und der Chardonnay dem Sekt die Finesse verleiht.

Die weltweit einmaligen, kreidehaltigen Böden in dem Gebiet im Nordosten Frankreichs zwischen Reims und Troyes sind maßgeblich für die Qualität des Champagners verantwortlich. (#02)

Die weltweit einmaligen, kreidehaltigen Böden in dem Gebiet im Nordosten Frankreichs zwischen Reims und Troyes sind maßgeblich für die Qualität des Champagners verantwortlich. (#02)

Champagner-Sorten von Brut bis Rosé

Neben dem klassischen, trockenen Brut-Champagner („Brut“ bedeutet einen sehr geringen Restzuckergehalt) – gibt es weitere Sorten, wie etwa den Rosé-Champagner: Er erhält seine rötliche Farbe, seinen lieblicheren Geschmack und sein deutlich stärkeres Bouquet durch den Kontakt mit den Pinot Noir- oder Pinot Meunier-Traubenschalen während der Gärung. In den letzten Jahren hat sich der Rosé schon fast zum Szene-Champagner entwickelt. Steigender Beliebtheit erfreut sich auch der sogenannte „Ice“-Champagner (Moët & Chandon Ice Impérial): Der erste Champagner, der über Eis serviert wird.

Die wichtigsten Champagner-Hersteller

Sie haben klingende Namen und stehen für Luxus und feine Lebensart: Die zum Teil schon seit mehr als 200 Jahren in der Champagne produzierenden Hersteller haben Weltruf erlangt: Pommery, Heidsieck oder Moët & Chandon. Dazu gesellen weitere bekannte Hersteller wie Taittinger, Dom Perignon oder Veuve Clicquot. Lesen Sie über Historie der verschiedenen Produzenten, ihr jeweiliges „Flagship-Produkt“ und seinem ganz eigenen Geschmack. Wir empfehlen Ihnen außerdem, zu welchen Gerichten Sie die edlen Tropfen am besten servieren.

Pommery Brut Royal – der Zarte

Drei Jahre reift der Pommery Brut Royal in den Kreidekellern der Pommery-Kellerei. Er ist das Herzstück des Hauses Pommery und hat einen runden und zugleich zarten Charakter, dank seines etwas höher als üblichen Chardonnay-Anteils von etwa 33 Prozent. Charakteristisch sind seine anregenden Fruchtaromen und Noten von Zitrusfrüchten.

Passt zu:

  • Vorspeisen mit Fisch
  • Meeresfrüchten
  • absoluter Klassiker als Aperitif
Neben dem klassischen, trockenen Brut-Champagner („Brut“ bedeutet einen sehr geringen Restzuckergehalt) - gibt es weitere Sorten, wie etwa den Rosé-Champagne (#01)

Neben dem klassischen, trockenen Brut-Champagner („Brut“ bedeutet einen sehr geringen Restzuckergehalt) – gibt es weitere Sorten, wie etwa den Rosé-Champagne (#01)

Historie des Hauses Pommery

Pommery wurde im Jahr 1856 von Alexandre Louis Pommery und Narcisse Greno gegründet, zunächst mit dem Kerngeschäft Wolle. Ab 1860 übernahm Witwe Pommerys im Jahr 1860 die Geschäftsführung und richtete das Handelshaus konsequent auf die Herstellung und den Handel mit Champagner aus. Als eine der ersten erkannte sie die Bedeutung der von römischen Soldaten in den Kreidefelsen geschlagenen Felsgänge zur Lagerung des Weins. Außerdem gilt sie als Erfinderin des „Brut“-Champagners, da sie dem trockeneren Geschmack der Engländer, die damals Hauptkunden waren, gerecht werden wollte.

Heidsieck Blue Top – der Kräftige

Sehr bekannt ist der Heidsieck Monopole Blue Top, der zu 70 Prozent aus Pinot Noir-, 20 Prozent Chardonnay- und zu zehn Prozent Pinot-Meunir-Trauben besteht. Er charakterisiert sich durch seine strohgelbe Farbe im Glas und die interessanten Aromen von holzigen Nuancen bis hin zu feinen Gewürzen. Durch die gelungene Kombination der Assemblage zeigt er sich im Geschmack außerordentlich strukturiert und mit eleganter Finesse.

Passt zu:

  • Leichten Vorspeisen
  • Fisch- und Geflügelgerichten
  • ideal auch als lebhafter Aperitif

Historie des Hauses Heidsieck

Das traditionsreiche Unternehmen Heidsieck & Co verdankt seine Wurzeln einem deutschen Auswanderer: Dem Westfalen Florenz-Ludwig Heidsieck, der sich 1777 im französischen Reims niederließ. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde Heidsieck zur gefragtesten Marke des russischen Zarenhofs und von anderen europäischen Fürstenhäusern. Bis heute ist Heidsieck eine der erfolgreichsten Champagnermarken in Europa.

Übrigens: Im Jahr 1916 sollten 3.000 Champagner-Flaschen zum russischen Hauptquartier der Armee nach St. Petersburg verschifft werden, allerdings kamen sie nie dort an – ein deutsches U-Boot versenkte die Fracht. Doch 82 Jahre später konnten das Wrack und die Champagnerflaschen unversehrt geborgen werden. Vier Grad Celsius und hoher Außendruck taten der Qualität des Champagners keinen Abbruch.

Moët & Chandon Impérial – Inbegriff des Luxus

Der Moët & Chandon Impérial Champagner ist das Aushängeschild des Champagnerhauses Moët & Chandon. Seine leichte Fruchtigkeit und sein verführerisches Aroma machen ihn zu etwas Einzigartigem. (#03)

Der Moët & Chandon Impérial Champagner ist das Aushängeschild des Champagnerhauses Moët & Chandon. Seine leichte Fruchtigkeit und sein verführerisches Aroma machen ihn zu etwas Einzigartigem. (#03)

Der Moët & Chandon Impérial Champagner ist das Aushängeschild des Champagnerhauses Moët & Chandon. Seine leichte Fruchtigkeit und sein verführerisches Aroma machen ihn zu etwas Einzigartigem.

Zu Aromen von Trockenblumen und Honig mischen sich Noten von kandierten Früchten, Zitrusschalen, Aprikosen und ein Hauch Vanille.

Passt zu:

  • Meeresfrüchten
  • Fisch
  • als luxuriöser Aperitif

Historie des Hauses Moët & Chandon

Das Fundament für das Champagnerhaus Moët & Chandon legte Claude Moët 1743. Er hatte sich zum Ziel gesetzt, königliche Höfe und die Kosmopoliten Europas zu beliefern.

Sein Enkel Jean-Rémy führte die Tradition weiter und bis heute ist Moët & Chandon der Inbegriff des luxuriösen Champagners für genussvolle Momente und rauschende Feste. Jede neue Generation von Kellermeistern macht sich innovativ und erfinderisch daran, die Herstellung noch zu verfeinern.

Dom Perignon Vintage 2006 – der Üppige

Der Dom Pérignon Vintage 2006 besitzt eine üppige Aromatik von kandierten Früchten, weißen Geranien und geröstetem Getreide.

Passt zu:

  • Kräftigeren Vorspeisen wie etwa Trüffel-Risotto
  • Meeresfrüchte, Fisch
  • Charaktervoller Aperitif

Historie des Hauses Dom Perignon

1823 begann die einzigartige Erfolgsgeschichte von Dom Pérignon. Der Name geht auf den französischen Benediktinermönch Pierre Pérignon zurück, der sich maßgeblich an der Entwicklung und Verfeinerung der Flaschengärung beteiligte. Sein Ziel war es, „den besten Wein der Welt erschaffen“. Auch heute noch prägt dieser Leitspruch die Qualitäts-Tradition des Hauses, wobei jeder Jahrgang eine individuelle Schöpfung ist.

Taittinger Purple Rain – König der Nacht

Der Taittinger Nocturne Champagner, erhältlich in einer einzigartigen Glamour Mosaik-Edition, ist mehr als vier Jahre auf der Hefe gereift. Er überzeugt durch subtile Aromen von Pfirsich, Aprikosen und Rosinen und seine angenehme und köstlichen Süße.

Der Taittinger Nocturne Champagner, erhältlich in einer einzigartigen Glamour Mosaik-Edition, ist mehr als vier Jahre auf der Hefe gereift. Er überzeugt durch subtile Aromen von Pfirsich, Aprikosen und Rosinen und seine angenehme und köstlichen Süße.(#04)

Der Taittinger Nocturne Champagner, erhältlich in einer einzigartigen Glamour Mosaik-Edition, ist mehr als vier Jahre auf der Hefe gereift.

Er überzeugt durch subtile Aromen von Pfirsich, Aprikosen und Rosinen und seine angenehme und köstlichen Süße.

Passt zu:

  • Schalentieren
  • Foie Gras
  • Desserts
  • ein köstlicher Abschluss eines ganz besonderen Essens

Claude Taittinger gründete sein gleichnamiges Champagnerhaus 1734. Heute gehören dazu 34 Weinberge. Das Spezielle am Taittinger Champagner ist der hohe Chardonnay-Anteil.

Im Familien-Schloss La Marquetterie in Pierry lagert in den historischen Kellergewölben ein großer Teil des Flaschenbestandes des Hauses Taittinger.

Veuve Clicquot Rosé Pink Revelation – für Mädelsabende

Die perfekte Flasche für romantische Anlässe oder fröhliche Mädelsabende ist der Veuve Clicquot Rosé Pink Revelation mit seinem kupfer- und hellroséfarbenen Schimmer und seinen Noten nach Erdbeere, Himbeere und Brombeere, Trockenfrüchten und noch warmem Brioche.

Passt zu:

  • Räucherlachs
  • Avocado-Tartar
  • und als fruchtiger Aperitif

Historie des Hauses Veuve Cliquot

Viele Gourmets bestellen inzwischen ihren Nachschub an edlen Getränken ganz bequem im Online-Versand. Viele Anbieter haben eine sehr große Auswahl verschiedenster Hersteller im Sortiment – vom klassischen Brut über Rosé bis zum Ice-Champagner. (#05)

Viele Gourmets bestellen inzwischen ihren Nachschub an edlen Getränken ganz bequem im Online-Versand. Viele Anbieter haben eine sehr große Auswahl verschiedenster Hersteller im Sortiment – vom klassischen Brut über Rosé bis zum Ice-Champagner. (#05)

Es ist das Jahr 1818: Im 1772 gegründeten Haus Veuve Clicquot entstand der erste Rosé durch die „Vermählung“ des Veuve Clicquot Yellow Label mit etwas Rotwein. Madame Clicquot, die nach dem unerwartet frühen Tod ihres Mannes schon mit 27 Jahren allein dastand (Veuve = Witwe Clicquot) und setzte damit den Grundstein für innovative Schaumweine mit interessanten Aromenspektren, die die Marke bis heute auszeichnet.

Champagner im Versand bestellen

Viele Gourmets bestellen inzwischen ihren Nachschub an edlen Getränken ganz bequem im Online-Versand. Viele Anbieter haben eine sehr große Auswahl verschiedenster Hersteller im Sortiment – vom klassischen Brut über Rosé bis zum Ice-Champagner.
Eine Bestellung ist sehr einfach – in manchen Fällen sogar ohne Versandkosten: Produktbeschreibungen und Bewertungen durchlesen, Produkt aussuchen, in den Warenkorb legen und nach 1-2 Tagen Lieferzeit an die Wunschadresse erhalten.

Anbieter von Champagner im Online-Versand

  • www.gourmondo.de
  • www.amazon.de
  • www.jacques.de
  • www.hawesko.de
  • www.weinfreunde.de
  • www.champagnershop.de
  • www.bottleworld.de

Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild:_ yexelA  -#01: Stefano Ember-#02:Claudio Giovanni Colombo  -#03: Lapina -#04:diamant24  -#05:Boule _

Share.

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply