Categories Menu

Gepostet on 30. November 2015

Fingerfood: 10 einfache Rezepte fürs Bufett

Fingerfood: 10 einfache Rezepte fürs Bufett

Nicht jeder möchte ein professionelles Unternehmen für das Catering beauftragen – egal, ob in Berlin, München oder anderswo. In dem Fall ist es überaus hilfreich, verschiedene Rezepte in petto zu haben, mit denen sich schnell und einfach tolle Leckereien zaubern lassen. Gerade Fingerfood kommt hier meist gut an, können sich die Gäste doch die für sie leckersten Kleinigkeiten heraussuchen und sich so „quer durchs Buffet schlemmen“. Finden Sie hier zehn einfache Tipps für FingerfoodRezepte, das Sie ganz einfach nachmachen können.

1. Catering-Tipp: Kleine Pizzaschnecken aus Blätterteig


In einer halben Stunde sind die kleinen Pizzaschnecken zubereitet: Man nehme fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal und bestreiche ihn mit Frischkäse. Dann wird der Teig geteilt und auf jede Hälfte kommen zwei Scheiben Kochschinken. Nun rollen Sie die Hälften ein und schneiden etwa einen Zentimeter dicke Scheiben ab. Diese legen Sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und streuen Käse darüber. Bei rund 200 °C werden die Schnecken gebacken – fertig ist ein Teil des Caterings für die Party in Berlin oder anderswo.

2. Catering-Tipp: Frei stehende Käsewürfel


Aus einem größeren Stück Käse schneiden Sie – am besten mit einem speziellen Käsemesser – möglichst gleich große Würfel. Diese schichten Sie hübsch übereinander und servieren mehrere Teller auf dem Buffet. Fertig! Welchen Käse Sie dabei wählen? Dies ist ganz Ihnen überlassen, bieten Sie hier eine möglichst große Auswahl. Gut eignen sich Maasdamer, Gouda, Höhlen- oder Blauschimmelkäse. Nutzen Sie doch einfach das Angebot eines Käsegeschäftes und probieren Sie sich durch die verschiedenen Sorten. Bieten Sie herzhaften Käse ebenso an wie nussigen und milden, so ist für jeden Geschmack etwas dabei.

3. Catering-Tipp aus Berlin: Vielseitige Platte mit Fingerfood


Da ein Catering in Berlin oder einer anderen Stadt meist für viele verschiedene Gäste ausgerichtet wird, kommen auch diverse Geschmäcker zusammen. Für jeden soll etwas dabei sein – wie wäre es denn also mit Platten mit diversem Fingerfood? Kombinieren Sie zum Beispiel Fleischklößchen mit Oliven oder Tomaten und stecken Sie alles auf ein kleines Holzstäbchen (zum Beispiel einen Zahnstocher). So kann sich jeder das Häppchen wählen, welches dem eigenen Geschmack am ehesten entspricht.

4. Tipp für leckeres Catering: Paprikaschiffchen mit Quark


Was biete ich für Vegetarier an? Mit diesen Paprikaschiffchen ist es ein Leichtes, den Geschmack der Fleischverweigerer zu treffen. Roher Paprika in verschiedenen Farben bringt Leben ins Buffet. Dazu wählen Sie einen Kräuterquark nach Ihrem Geschmack oder rühren mit Magerquark und diversen Kräutern selbst einen Kräuterquark an. Garnieren Sie die Schiffchen mit Petersilie und streuen Sie nach Belieben einige Stückchen gebratene Champignons darüber.

5. Tipp: Fruchtspieße mit Schokolade


Schokolade kommt immer gut an, vor allem, wenn sie mit Früchten einhergeht. Tauchen Sie zum Beispiel Weintrauben oder Erdbeeren in geschmolzene Schokolade. Solange diese noch feucht ist, können Sie ein paar bunte Zuckerstreusel ankleben bzw. stippen Sie die Schoko-Frucht in diese Streusel. Sie haben hier freie Wahl – wählen Sie die Zutaten, die Ihnen für das Catering in Berlin oder einer anderen Stadt gefallen. Servieren Sie die Früchte mit einem kleinen Spieß, damit die Gäste leichtes Spiel mit den Häppchen haben.

6. Catering-Vorschlag: Viel Farbe durch rohes Gemüse


Nicht jeder Gast mag Fleischspieße oder Käsehäppchen, so manch einer wünscht einige gesunde Leckereien. Wie wäre es denn mit rohem Gemüse? Dieses kommt immer gut an und die Auswahl, die Sie den Gästen damit bieten können, ist schier grenzenlos. Sie können frei zwischen Tomaten, Gurken, Paprika, Sellerie, Brokkoli oder all den anderen Gemüsesorten wählen, die ein Buffet bunt und das Speiseangebot gesund werden lassen. Servieren Sie die Gemüsesticks und –scheibchen in hübschen Schüsseln, auf schönen Platten oder Tellern, sodass sie richtig zur Geltung kommen können.

7. Vorschlag für Finger-Food-Catering: Mit Nüssen punkten

Nüsse kommen immer gut an und können in kleinen Schüsselchen als Fingerfood angeboten werden. Nicht nur gesalzene oder ungesalzene Erdnüsse sollten hier zum Einsatz kommen, auch Cashewkerne, Mandeln oder Walnüsse bieten sich an. Die Auswahl an leckeren Nüssen ist riesig und ähnlich dem Studentenfutter können Sie hier mit einer bunten Mischung und viel Abwechslung arbeiten. Wählen Sie zum Beispiel auch Rosinen als weitere Zutat, diese sind beliebt und werden mit Sicherheit zuerst aufgefüllt werden müssen. Das ist übrigens bei einem Catering in Berlin nicht anders als bei Festivitäten in irgendeiner anderen Stadt!

8. Finger-Food-Tipp: Chips und Knabbereien

Chips sind ebenso beliebt bei einem Bufett wie Nüsse und dürfen daher als Fingerfood nicht fehlen. Auch wenn es sich nicht um ein Lebensmittel in dem Sinne handelt – von Chips können die meisten Gäste nie genug haben und verlangen nach mehr. Stellen Sie daher möglichst viele Schüsselchen mit Chips auf und bieten Sie kleine Schalen an, in die sich jeder einige Chips legen kann. So können die Gäste mit dem Schälchen in der Hand die Party genießen und müssen doch nicht auf die – leider sehr ungesunde – Leckerei verzichten.

9. Catering-Tipp: Belegte Brötchen servieren

Je nach Ausrichtung der Feier bietet sich für ein Catering auch das altbewährte Brötchen als Fingerfood an. Belegte Brötchen wurden schon zu Omas Zeiten Handwerkern und Gästen serviert – beliebt sind sie wie eh und je. Belegen Sie Brötchen, Baguette-Brötchen oder Ciabatta mit Wurst oder Käse, legen Sie nach Belieben Salatblätter auf oder garnieren Sie die Brötchen mit verschiedenen Kräutern.

10. Tipp für perfektes Party-Catering: Kleine Wurstspieße auftischen

Damit auch die Fleischliebhaber bei dem Bufett nicht zu kurz kommen, können Sie verschiedene Wurstspieße servieren. Hier kann von Kochwurst über Salami und Schinken alles zum Einsatz kommen, was das Wurstliebhaberherz begehrt. Kombinieren Sie die Spieße mit Käse oder mit Gemüse, sodass diese ähnlich wie Schaschlik gestaltet sind.

Video mit Ideen für ein kaltes Büfett

Wer noch nicht genug Ideen sammeln konnte, dem legen wir dieses Video ans Herz.

Ob es nun um das Catering in Berlin oder in einer anderen Stadt geht: Abwechslung ist Trumpf und wird von den Gästen erwartet. Denken Sie an Vegetarier und Fleischliebhaber, an Veganer und Menschen, die vielleicht nur eine klitzekleine Kleinigkeit essen wollen. Bringen Sie Farbe ins Spiel und richten Sie das Fingerfood auf hübschen Platten an. Bedenken Sie dabei auch, dass bei großen Veranstaltungen viele Menschen am Buffet drängeln – verteilen Sie daher die einzelnen Sorten des Fingerfoods auf möglichst viele Teller auf dem gesamten Buffettisch.


Bildnachweis: © freeimages.com – Don Tan

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Tags:

2 Kommentare

  1. Hallo

    Also wenn ich eure Fingerfood seite so vor mir sehe, die Rezepte, die Bilder Hmmmm bekommt man da Hunger. Es sieht alles so mega lecker aus. Mal nicht die Otto Normal Schnittchen sondern wirklich leckere Sachen.
    Bei der nächsten Einladung, werde ich auf jeden Fall das ein oder andere ausprobieren.

    Dankeschön
    LG

  2. Top, vielen Dank! Bei uns steht demnächst eine Gartenparty an und ich habe nicht so richtig Lust, ein großes Buffet zu machen oder sogar zu grillen. Da kommen die Tipps hier genau richtig. Ich fand früher schon, dass Fingerfood einen ganz eigenen Charme hat und daher durchaus auf einer Party nicht fehlen darf, auch wenn ich es ein wenig aus den Augen verloren habe.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *