Kulinarische Reise durch Mainz: Top!

Die Region Rheinhessen und speziell der Raum Mainz sind bekannt für ihre kulinarische Vielfalt. Als erstes ist natürlich die enorme Weinvielfalt zu nennen. Viele bekannte Rebsorten wachsen und gedeihen hier. Die Winzer aus Mainz keltern aus diesen Trauben die edelsten Tropfen.

Weinbau hat in der Region eine lange Tradition. Bereits vor über 2.000 Jahren bauten die alten Römer hier Wein an. Auch bietet Mainz eine Vielzahl von Köstlichkeiten und Spezialitäten, die man nur hier finden kann.

Da wäre es doch eine gute Idee, Mainz mal von seiner kulinarischen Seite zu entdecken. Dies könnte zum Beispiel im Rahmen einer Stadtführung geschehen, bei der man in den verschiedensten Restaurants einkehrt. So profitiert man gleich in doppelter Hinsicht von einer Reise nach Mainz. Die im Folgendem gegebenen Tipps sollen Sie für Ihre kulinarische Reise durch Mainz inspirieren und einen Überblick über die Vielfalt der Mainzer Restaurants geben.

Hintz & Kuntz

Wer die gutbürgerliche und rustikale Küche liebt, kommt im “Hintz & Kuntz” voll auf seine Kosten. Neben vielen Mainzer Spezialitäten werden auch traditionelle, deutsche Gerichte Angeboten. Dies beginnt bei einer reichhaltigen Frühstücksauswahl, geht über einen gut gedeckten Mittagstisch und endet bei einer Abendkarte mit großer Auswahl. Auch die Auswahl an Weinen kann sich sehen lassen und braucht den Vergleich mit anderen mainzer Lokalitäten nicht scheuen.

Das Restaurant ist überwiegend in den Farben schwarz und weiß gehalten. Im Sommer kann man es sich auf der Terrasse gemütlich machen, von der man einen guten Blick auf den Mainzer Dom hat.

Die Alte Liebe

Für Freunde von Fisch und Meeresfrüchten ist das Restaurant “Die Alte Liebe” zu empfehlen. Es befindet sich in der Römerpassage ganz in der Nähe des Zentrums von Mainz. Die Küche ist lecker und gesund. Auch die Auswahl an verschiedenen roten und weißen Weinen lässt das Herz des Weinkenners höher schlagen. Die Öffnungszeiten von Montag bis Samstag sind von 09.30 bis 22.00 Uhr. Sonntags ist Ruhetag.

Die Stadthaus Schänke

Ebenfalls ganz in der Nähe des Zentrums von Mainz findet man die “Stadthaus Schänke”. Die Küche ist gutbürgerlich und rustikal. Angeboten wird ausschließlich deutsches Essen und viele Mainzer Spezialitäten. Auch bei der Weinkarte setzt man in der “Stadthaus Schänke” überwiegend auf Weine aus der Region. Im Sommer lädt eine Außen-Terrasse zum gemütlichen Verweilen in der Sonne ein.

Grünewald Geniessertreff

Da wir uns immer noch rund um das Zentrum von Mainz bewegen, sei das Restaurant “Grünewald Geniessertreff” empfohlen.
Unter Touristen, aber auch vor allem unter den Mainzern, gilt dieses Restaurant als Geheimtipp. Die Inhaber haben sich höchste Qualität und Frische auf die Fahne geschrieben und werden diesem Selbstanspruch auch gerecht.

Die Speisekarte bietet vom leckeren Frühstück über viele warme Gerichte und einer ausgesuchten Weinkarte so ziemlich alles, was ein wahrer Genießer sich von einem Restaurant wünscht. Besonders erwähnt seinen hier viele Mainzer Spezialitäten und die regionalen Weine.

Viele der in den Gerichten verwendeten Zutaten kann man im restauranteigenen Delikatessverkauf auch für das Nachkochen Daheim erstehen. Die Kombination von gutem Essen und dem einmaligem Ambiente machen einen Besuch im “Grünewald Geniessertreff” zu einem Erlebnis für alle Sinne.

Fazit:

Dies war jetzt nur ein kurzer Ausriss von dem was Mainz tatsächlich zu bieten hat. Und nun guten Appetit und gute Reise.
Wer sich über weitere informieren möchte, dem sei diese Seite empfohlen.


Bildnachweis: © morguefile.com – MaxStraeten

Share.

Über Hans-Jürgen Schwarzer

Hans-Jürgen Schwarzer (Link Google+) leitet die Online-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-report.de. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatriot dabei vermeintlich „schräge“ Ideen oder technische Novitäten besonders am Herzen.

Leave A Reply