Jahrmarkt Bad Kreuznach: Traditionsfest mit Charakter

„Nix wie enunner“: So heißt es jedes Jahr in der 2. Augustwoche. Der Jahrmarkt Bad Kreuznach hat Tradition, keine Frage. Was einem dort geboten wird und ob es sich lohnt dem Weinzelt, den Grillständen und dem Riesenrad mal einen Besuch abzustatten, lest ihr hier.

Bad Kreuznacher Jahrmarkt: Ein Fest, viele Gesichter

Vorab sei gesagt, es ist nahezu unmöglich an einem Tag alle Ecken auf dem Jahrmarkt in Bad Kreuznach zu entdecken. Nicht nur, weil die Wege auf der Pfingstwiese in diesen 5 Tagen meist ziemlich überfüllt sind, sondern vor allem, weil sich die Schausteller jeden Zentimeter zu Nutze machen. Da muss man auch mal um den Bauwagen herum, um wirklich mitten drin zu sein. Einige Highlights habe ich mir einmal angesehen und begutachtet. Mein Tag auf dem Bad Kreuznacher Jahrmarkt hier einmal zusammengefasst.


1. Echte Gässjer stehn‘ zusamme

Der Jahrmarkt in Bad Kreuznach steht für Lebenslust und Gemeinschaft. Mitte August besinnt man sich darauf vom selben Schlag, eben echte „Gässjer“ zu sein. Neben vielen Leckereien, wie der Currywurst, dem Fischbrötchen und der Schokoerdbeere zählt auf dem Bad Kreuznacher Jahrmarkt natürlich das Flüssige. Weine aus der Region gibt‘s im Weinzelt und den nächsten Bierstand entdecke ich schon nach ein paar Metern.

Die Pfingstwiese, die etwas abseits vom historischen Stadtkern in Bad Kreuznach liegt, bietet viel Platz für allerlei Attraktionen und vor allem Besucher. Während ich über die Jahrmarktsbrücke schlendere, steigt mir schon ein herrlicher Duft von gebrannten Mandeln und Zuckerwatte in die Nase. Es dauert nicht lange, da blitzen mir auch schon die grellen Lichter der Fahrgeschäfte entgegen und die Schreie der Fahrgäste auf dem Free Fall Tower hallen durch die ganze Stadt. Der Jahrmarkt hat begonnen.

Wer sich auskennt, weiß, dass für die Bad Kreuznacher der Jahrmarkt bereits donnerstags beginnt. An diesem Abend kann man zwar noch nicht mit den Karussells fahren, allerdings schon mal den Platz erkunden und das ein oder andere Bier probieren. Vor mir und den anderen Besuchern liegen anschließend 5 Tage Jahrmarktsspaß.


Wer den absoluten Kick sucht, ist auf dem Jahrmarkt in Bad Kreuznach genau richtig.

Wer den absoluten Kick sucht, ist auf dem Jahrmarkt in Bad Kreuznach genau richtig.

2. Infinity, Autoscooter und Wilde Maus: Die Jahrmarkt Attraktionen

Viele bunte und laute Karussells gehören zum Bad Kreuznacher Jahrmarkt wie der Dom nach Köllen. Dabei lassen sich die Schausteller jedes Jahr neue Verrücktheiten einfallen. Achterbahn, Wasserbahn, Geisterbahn – hier kommt die Bahn noch pünktlich. Am Freitag ab 17 Uhr geht es hier nämlich los.

Je höher, desto besser. Das scheint oft das Motto auf dem Jahrmarkt in Bad Kreuznach zu sein. Jekyll and Hyde beispielsweise bietet ein tolles Spektakel aus Lichtern, Nebel und Feuer und miss 42 Meter, sowie eine Geschwindigkeit von 130 km/h. Doch das ist den Jahrmarktgängern noch lange nicht genug. Hier soll der Adrenalinkick (vor allem für den Preis) möglichst lange anhalten. Also ab zu Infinity. Das transportable Looping Karussell katapultiert die Fahrgäste mit 125 Sachen 65 Meter in die Höhe und ist damit weltweit einzigartig.

Doch einer überragt sie alle. Mein persönlicher Favorit: Hangover – The Tower. Auf dem Freifall Turm haben 24 Besucher Platz und er misst insgesamt 85 Meter. Wer also den absoluten Kick sucht, ist auf dem Jahrmarkt in Bad Kreuznach genau richtig.

Natürlich muss man für die spektakulären Attraktionen auch mal etwas tiefer in die Tasche greifen. Doch da ich die meisten Fahrten sowieso erst mal verdauen muss und mir oft eine Runde für den Rest meines Lebens genügt, lasse ich gerne den einen oder anderen Euro hier.


Der Jahrmarkt in Bad Kreuznach wäre undenkbar auch ohne das Kettenkarussell „Wellenflug“

Der Jahrmarkt in Bad Kreuznach wäre undenkbar ohne das Kettenkarussell „Wellenflug“.

3. Die Kreuznacher Jahrmarkts-Wahrzeichen

Für wen es nicht ganz so spektakulär sein muss, der freut sich in jedem Jahr auf die Jahrmarkt Klassiker. Bereits Wochen vor der Eröffnung schauen Passanten und Autofahrer über die Brücken in Bad Kreuznach auf die Pfingstwiese. Man fragt sich „und, bauen sie schon das Riesenrad auf?“. Denn, wenn die Schausteller beginnen die riesigen Stangen auszubreiten und das bekannteste Fahrgeschäft aufzubauen, dann ist der Jahrmarkt in Sicht und die Vorfreude beginnt.

Das Europarad ist in jedem Jahr Anlaufstelle für alle Generationen. Firmen fahren traditionell montags als Gruppe mit, die Weinverkostung auf dem Riesenrad ist ebenfalls Tradition und auch am Sonntag findet sich die ganze Familie am Riesenrad zusammen. Wie bei den meisten Gruppen auf dem Bad Kreuznacher Jahrmarkt heißt es auch bei uns: „Wenn wir uns verlieren, treffen wir uns am Riesenrad“. Nach einem Preisausschreiben, um die Benennung des Platzes auf der Pfingstwiese, hat dieser Vorschlag (Wenn-wir-uns-verlieren-treffen-wir-uns-am-Riesenrad-Platz) sogar die meisten Stimmen erhalten.

Genauso undenkbar wäre der Jahrmarkt in Bad Kreuznach ohne das KettenkarussellWellenflug“. Auf der Nix-wie-enunner Stroß Ecke Napoleonstroß steht der Jahrmarktsklassiker traditionsgemäß. Das Fahrgeschäft ist einfach eine tolle Möglichkeit etwas mit der ganzen Familie zu fahren. Ein Spaß für Jahrmarktsbesucher jeden Alters. Auch wir lassen es uns nicht nehmen eine Runde mit dem Kettenkarussell zu drehen.


Dampfende Champignons und leckere Bratwurst. Die kulinarischen Möglichkeiten auf dem Jahrmarkt in Bad Kreuznach sind beinahe grenzenlos.

Dampfende Champignons und leckere Bratwurst. Die kulinarischen Möglichkeiten auf dem Jahrmarkt in Bad Kreuznach sind beinahe grenzenlos.

4. Was gibt’s zum Abendbrot?

Nachdem wir jetzt alle Karussells und Fahrgeschäfte des Jahrmarkts in Bad Kreuznach begutachtet haben, meldet sich doch langsam der Magen. Da geht auch schon die Qual der Wahl los. Denn bei diesem Volksfest gibt es wirklich alles.

Viele Jahrmarksbesucher legen sich schon im Vorfeld einen Plan zurecht, was an welchem Jahrmarktstag gegessen wird. So bleibt auch ja kein Favorit aus. Natürlich steht dabei die Currywurst mit Pommes oder eine feurige Bratwurst im Brötchen oft ganz oben auf der Liste. Allerdings klärt das noch nicht die Frage, wo genau man sie denn verzehren will. Beim Weikert, Koch oder doch Balzer? Die Grillstände der Region sind absolute Favoriten.

Vielleicht auch etwas Leichteres? Besonders beliebt sind auf dem Jahrmarkt auch die Fischspezialitäten oder Champignons. Heiß dampfend werden hier die Leckereien über die Theken der Jahrmarktsstände gereicht. Auch für mich ein absolutes Muss auf dem Jahrmarkt. Von asiatischer Küche, über Reibekuchen, bis hin zum Hamburger bleiben auf der Pfingstwiese keine Wünsche offen.


Biergärten und Lichtermeer: Am Abend ist der Kreuznacher Jahrmarkt am schönsten.

Biergärten und Lichtermeer: Am Abend ist der Kreuznacher Jahrmarkt am schönsten.

5. Jahrmarkt Bad Kreuznach: Wo verbringen wir den Abend?

Sind wir erst einmal satt, möchten wir den Abend auf dem Bad Kreuznacher Jahrmarkt natürlich auch gebührend ausklingen lassen. Aber auch hierbei fällt die Wahl schwer, wo genau man das denn machen möchte.

Natürlich ist der Kreis Bad Kreuznach vor allem für seine hochwertigen Naheland Weine bekannt. Deshalb ist der Besuch des Weinzelts ebenfalls ein Muss. Hier zähle ich knapp 10 verschiedene Weingüter, die ihre Stände im weißen Zelt aufgebaut haben. Jeder mit seinen Spitzenweinen.

Bierstand-Hopping ist auf der Pfingstwiese aber wohl der beliebteste Sport. Angefangen im Biergarten bei Frank Weikert oder dem Brauwerk Stadl, weiter zum Kölschstand über den Wurzelsepp und das Old English Pub bis hinter ins Rheinhessen Dorf und zum Schluss nochmal zum Kehrein. Ein straffes Programm! Am Ende finden wir uns dann aber doch im Biergarten mit „alle Mann“ zusammen und lassen den Abend ausklingen.


Der krönende Abschluss: Das Feuerwerk am Dienstagabend. Wenn die Raketen knallen ist das Spektakel zu Ende.

Der krönende Abschluss: Das Feuerwerk am Dienstagabend. Wenn die Raketen aus dem Moebusstadion knallen ist das Spektakel zu Ende.

6. Mein Fazit

Ein Besuch auf dem Jahrmarkt in Bad Kreuznach lohnt sich in jedem Fall. Auf der Kreuznacher Pfingstwiese wird so einiges geboten und Unterhaltung für Groß und Klein ist garantiert. Fahrgeschäfte, Essen und Trinken sind selten so spektakulär präsentiert, wie auf dem Bad Kreuznacher Jahrmarkt. Auch wenn man auf den vollen Wegen ab und zu mal nur im Schneckentempo vorankommt, ist doch der Weg das Ziel. Satt, glücklich und vielleicht mit einer Tüte Bonbons oder einem neuen Sparschäler vom Dibbemarkt bepackt, lässt man so langsam den Jahrmarkt Revue passieren. Den krönenden Abschluss des 5-tägigen Spektakels bildet ein großes Feuerwerk, das die Jahrmarktsbesucher mit einem lauten Knall verabschiedet.

Jahrmarkt Bad Kreuznach
Immer ab Freitag in der 2. Augustwoche bis Dienstag
www.nix-wie-enunner.de


Bildnachweis: © alle Bilder schwarzer.de / Katharina-Luise Joos

Über autor

Avatar

Leave A Reply