Schnelles Rezept für Schokomuffins und Mousse au Chocolat

Schokomuffin und Mousse au chocolat

Es gibt viele Rezepte, um mit Schokolade leckere Sachen zu zaubern. Die Möglichkeiten sind fast unzählbar. Im Folgenden stelle ich Ihnen zwei einerseits klassische und dennoch total leckere Rezepte mit Schokolade vor.

Ein Brite gibt sich die Ehre: Sir Schokomuffin

Es gibt kaum ein Gebäck, das amerikanischer ist als der Muffin. Hier speziell der Schoko-Muffin. Weit weniger bekannt ist, dass es Muffins auch in Großbritannien gibt. Wenn man es genau nimmt, ist das Vereinigte Königreich die eigentliche Heimat der Muffins. Allerdings unterscheiden sich beide Backwaren heute erheblich. Während der Muffin in England ein flaches Hefegebäck, ähnlich dem Toast ist, sind in Amerika die Muffins beliebt, wie man sie auch in Deutschland kennt.

Es gibt eine Vielzahl von Muffin-Rezepten. Diese Zahl ist wahrscheinlich nur durch die menschliche Phantasie begrenzt. Es gibt jedoch grundlegende Sachverhalte, die allen Muffin-Rezepten gemeinsam sind. Da ist zum einen das bereits erwähnte Backpulver. Ein weiterer Punkt ist die Konsistenz des Teigs. Für die Herstellung Schoko-Muffins wird kein klassischer Hefeteig verwendet, sondern der Teig hat ein fast flüssige Konsistenz, ähnlich dem Teig für Pfannkuchen. Um diese Konsistenz zu erzielen ist für die Herstellung von Schoko-Muffins zwingend erforderlich, flüssiges Fett zu verwenden. Dies kann sowohl Öl aber auch geschmolzene Butter sein.

Grundsätzlich werden die Zutaten bei der Herstellung von Schoko-Muffins in zwei Gruppen eingeteilt. Die festen und die flüssigen Zutaten.

Die festen Zutaten für Schokomuffins sind:

  • Backpulver
  • Salz
  • Natron
  • Mehl

Flüssige Zutaten für Schokomuffins sind:

  • Öl oder geschmolzene Butter
  • Ei
  • Milch/Buttermilch
  • Joghurt
  • Zucker

Vorbereitung der Zutaten für die Schokomuffins

Beide Zutatengruppen werden zunächst getrennt voneinander vermischt. Im Anschluss gießt man den flüssigen Anteil über den trockenen. Die Zutaten werden nur kurzzeitig (etwa zehn Sekunden) und vorsichtig miteinander vermischt. Rührt man länger hat man entweder zu viele Bläschen im Gebäck oder der Teig geht nicht auf. Der fertige Schokoladen-Muffin-Teig wird in speziellen Formen aus Metall, Papier oder Silikon gebacken.

Rezept Schokoladen-Muffins:

Die einzelnen Zutaten für das leckere Rezept der Schoko-Muffins sind:

  • 120 Gramm Mehl
  • 6 Esslöffel Milch
  • 100 Gramm Butter
  • 75 Gramm Zucker
  • 2 Tafeln dunkle Schokolade
  • 2 Eier
  • 1,5 Teelöffel Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 30 Gramm Kakaopulver

Zubereitung:

Zuerst werden die Zutaten, wie oben beschrieben vermischt. Nachdem die trockenen und flüssigen Bestandteile vermischt sind, schmilzt man 1,5 Tafeln Schokolade im Wasserbad und rührt diese schnell aber vorsichtig unter. Der Rest der Schokolade wird klein gehackt und ebenfalls in die Masse gegeben. Anschließend wird die Masse in die Förmchen gefüllt und bei 180° für 20 bis 25 Minuten gebacken.

Geheimtipp: Vanilleeis zu den Schoko-Muffins

Am Besten schmecken Schoko-Muffins wenn man sie kurz vor dem Verzehr für ein paar Sekunden in die Mikrowelle stellt. Besonders lecker sind sie in Kombination mit Vanilleeis.

Schokoladen-Rezepte: Mousse au Chocolat als leckeres Dessert

Ein weiteres gutes Rezept zum Kochen mit Schokolade ist die Mousse au Chocolat.
Diese sehr leckere Nachspeise stammt ursprünglich aus Frankreich, hat sich aber inzwischen über weite Teile der Welt verbreitet. Die Zubereitung ist vergleichsweise einfach, doch das Ergebnis ist ein einmaliges Geschmackserlebnis.

Schokoladen-Rezept: Zutaten für Mousse au Chocolat

  • 3 Eier
  • 40 Gramm Zucker
  • 50 Gramm Butter
  • 200 ml Sahne
  • 2 Tafeln möglichst dunkle Schokolade

Zubereitung der Mousse au Chocolat:

Zuerst trennt man die Eier und schlägt das Eiweiß und die Sahne in zwei getrennten Behältnissen steif. Butter und Schokolade werden im Wasserbad vorsichtig geschmolzen. Im Anschluss gibt man zum Eigelb zwei Esslöffel heißes Wasser und den Zucker hinzu und rührt dies bis die Masse hell und cremig ist.

Sofort danach wird die Schokolade untergehoben und direkt im Anschluss die Sahne. Dabei keinen Stabmixer benutzen, sondern vorsichtig mit einem Schneebesen arbeiten. Dann kommt die Mousse für zwei Stunden in den Kühlschrank. Allerdings sollte man diese nicht zu kalt servieren.

Tipp zum Genießen der Mousse au Chocolat

Ganz wichtig: Augen schließen und auf der Zunge langsam zergehen lassen….


Bildnachweis: © sxc.hu – Kathi B. – 1268756

Über Hans-Jürgen Schwarzer

Hans-Jürgen Schwarzer

Hans-Jürgen Schwarzer leitet die Content-Marketing-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger, Gourmet, und Gourmand gehört er zu den Hauptautoren von mainz-schmecker.de. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatrioten herausragende kulinarische Erlebnisse besonders am Herzen.

Leave A Reply