Chili con carne

Chili con carne: Köstlicher Eintopf mit langer Geschichte. Bis heute ist nicht geklärt, woher genau das Originalrezept stammt. Fest steht jedoch, dass dieses leckere Eintopfgericht mittlerweile auf der ganzen Welt beliebt ist.

1. Chili con carne: Traditionelles Gericht ungeklärter Herkunft

Es wird wahrscheinlich niemals abschließend geklärt werden, woher das Originalrezept für das berühmte Chili con carne tatsächlich stammt. Bis heute gibt es einen Streit zwischen den US-Bundesstaaten Arizona, Texas und New Mexico, die alle drei behaupten, dass dort das Chili con carne erfunden wurde.

Und nicht nur die regionale Herkunft bleibt ungeklärt, auch die Frage danach, wer das erste Chili gekocht hat, lässt sich nicht beantworten. Waren es die Ureinwohner Amerikas, Soldaten oder vielleicht irische, chinesische, griechische oder spanische Einwanderer? Fest steht jedoch, dass der deftige Eintopf mittlerweile in vielen Varianten auf der ganzen Welt beliebt ist und besonders gern bei einer Party serviert wird.

Trotz aller Geheimnisse, die sich um den Ursprung des Chilis ranken, kann nicht bestritten werden, dass die mexikanische Küche einen erheblichen Einfluss auf das Originalrezept hatte. Zentrum der Chili-Kultur ist jedoch bis heute Texas, wo man in jedem Tex-Mex-Restaurant Varianten des Gerichts serviert bekommt.


2. Rosins Rezept: Chili con Carne(mit Video)


3. Traditionelle Zubereitung eines Chili con carne

Seit dem 19. Jahrhundert gehört Chili con carne in Texas und den umliegenden Bundesstaaten zu den beliebtesten Gerichten, denn dabei handelt es sich um ein schnelles Essen, das die körperlich hart arbeitenden Menschen seit jeher gut sättigt. Das einfache Eintopfgericht eignet sich hervorragend dafür, individuell nach Lust und Laune abgewandelt zu werden. Viele Familien vererben seit Generationen ihr ganz spezielles Chili-Rezept weiter.

Die Schärfe der Zutaten hat dazu geführt, dass sich Chili con carne nicht nur als einfache Mahlzeit, sondern beliebtes Essen für Feste etabliert hat, denn das Trinken schmeckt nach einem kräftig gewürzten Chili selbstverständlich noch besser.

Für die meisten Europäer sind Bohnen unverzichtbarer Bestandteil eines Chilis.

Für die meisten Europäer sind Bohnen unverzichtbarer Bestandteil eines Chilis.(#02)


4. Rezept für ein traditionelles Chili con carne

Auch wenn es unzählige Varianten gibt, sind die Grundzutaten doch bei jedem Rezept identisch: Chilischoten und Fleisch. Allerdings ist die Auswahl der Fleischsorte ebenfalls nicht einheitlich. In einigen Rezepten wird Rinderhackfleisch verwendet, in anderen gewürfeltes Schweine- oder Rindfleisch. Darüber hinaus können die Fleischsorten auch gemixt werden und es gibt sogar Rezeptvarianten, in denen Wildfleisch vorgesehen wird.

Wie nicht anders zu erwarten, sind bei der Wahl der Chilisorten, die man frisch oder getrocknet verwenden kann, der Fantasie des Kochs ebenfalls keine Grenzen gesetzt.

Es werden beispielsweise folgende Chilisorten gewählt:

  • Jalapeno
  • Anco
  • Pasilla
  • Chiltepin

Für die schnelle Zubereitung des Gerichts wird auch Chilipulver oder Chilisauce genutzt. Außerdem gehören für viele Fans eines traditionellen Chilis Gewürze wie Kreuzkümmel und Oregano sowie Zwiebeln, Koriander, Knoblauch, Pfeffer und Lorbeerblätter unbedingt in den Topf.

Seit dem 19. Jahrhundert gehört Chili con carne in Texas und den umliegenden Bundesstaaten zu den beliebtesten Gerichten, denn dabei handelt es sich um ein schnelles Essen, das die körperlich hart arbeitenden Menschen seit jeher gut sättigt.

Seit dem 19. Jahrhundert gehört Chili con carne in Texas und den umliegenden Bundesstaaten zu den beliebtesten Gerichten, denn dabei handelt es sich um ein schnelles Essen, das die körperlich hart arbeitenden Menschen seit jeher gut sättigt.(#01)

Umstrittenste Zutat: Bohnen

Für die meisten Europäer sind Bohnen unverzichtbarer Bestandteil eines Chilis. Im Original Texas-Style Chili sind Bohnen jedoch nicht vorgesehen. Im Folgenden wird zunächst ein Rezept für ein Original Texas-Chili vorgestellt und dann eine Variante, die in Europa bekannt ist und Bohnen enthält.


5. Original Texas-Style Chili con carne

Für dieses einfache, aber überaus schmackhafte Gericht, das für sechs Personen zubereitet wird, werden folgende Zutaten benötigt:

  • 1 Kilogramm Rindfleisch aus der Schulter
  • 6 rote, scharfe Chilischoten
  • 1 große Zwiebel
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 5 Esslöffel Öl zum Braten
  • 250 ml Rinderbrühe
  • 1 Teelöffel brauner Zucker
  • 1/2 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 2 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 Teelöffel Salz

Zuerst wird das Rindfleisch in Würfel geschnitten, danach werden sowohl die Zwiebel als auch die Chilischoten in feine Stücke geschnitten. Jetzt wird das Öl in einem großen Topf erhitzt und das Fleisch darin portionsweise angebraten. Anschließend wird das Fleisch zur Seite gestellt und im Bratfett zunächst die Zwiebeln und dann die Chilis sowie der Knoblauch angebraten.

Nun gibt man das Fleisch wieder in den Topf und gießt das Ganze mit Brühe auf, bevor man die Gewürze hinzufügt. Damit ist die Arbeit auch schon erledigt und der Eintopf muss nur noch zwei bis drei Stunden bei niedriger Temperatur köcheln. Zum Schluss kann man das Chili nach Belieben abschmecken und mit Brot servieren.


6. Rezept: Chili Con Carne — Original mit Rindfleisch, Tomaten, Zwiebeln, Bohnen (mit Video)


7. Rezept: Chili con Carne mit Hackfleisch und Bohnen

Dieses Chili-Rezept für sechs Personen ist perfekt für eine Party geeignet, denn es kann hervorragend bereits am Vorabend zubereitet werden und schmeckt sogar noch besser, wenn es lange zieht. Damit hat man im Handumdrehen ein schnelles Essen gezaubert, das allen Gästen schmeckt.

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 1 Kilogramm gemischtes Hackfleisch
  • 500 Gramm Fleischtomaten
  • 300 Gramm Zwiebeln
  • 2 Chilischoten
  • Chilipulver nach Belieben
  • Cayennepfeffer nach Belieben
  • etwas Salz
  • Olivenöl
  • Pfeffer nach Belieben
  • 1 Tube Tomatenmark
  • 800 Gramm Kidneybohnen
  • 500 ml Brühe
Dieses Chili-Rezept für sechs Personen ist perfekt für eine Party geeignet, denn es kann hervorragend bereits am Vorabend zubereitet werden und schmeckt sogar noch besser, wenn es lange zieht.

Dieses Chili-Rezept für sechs Personen ist perfekt für eine Party geeignet, denn es kann hervorragend bereits am Vorabend zubereitet werden und schmeckt sogar noch besser, wenn es lange zieht.(#03)

Zunächst werden Knoblauch, Chilischoten, Zwiebeln und Tomaten in Würfel geschnitten und danach Öl in einer großen Pfanne erhitzt. Jetzt brät man das mit Salz und Pfeffer gewürzte Hackfleisch an, fügt dann die Zwiebel-, Chili- und Knoblauchwürfel hinzu und brät alles leicht an.

Im nächsten Schritt wird das Tomatenmark in die Pfanne gegeben und am Boden erhitzt, bevor man es mit den übrigen Zutaten vermengt. Nun werden die abgetropften Kidneybohnen sowie die Tomatenwürfel hinzugefügt und das Ganze mit Pfeffer und Salz kräftig abgeschmeckt. Danach wird die Brühe hinzugegeben und das Chili muss nur noch bei niedriger Temperatur etwa 20 Minuten ziehen. Vor dem Servieren wird das leckere Chiligericht nochmals abgeschmeckt. Jetzt fehlen nur noch ein frisches Baguette und etwas Kühles zum Trinken und die Party kann starten.



Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: _New Africa -#01: beats1-#02: _Arkadiusz Fajer-#03: Slawomir Fajer _

Über Rebecca Liebig

Avatar

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply