Rotwein Rinder-Gulasch mit Reis: Leckeres Diät-Rezept zum Abnehmen

Wer ein paar Pfund zu viel auf den Rippen hat und abnehmen möchte, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Welche Lebensmittel kann ich bedingungslos essen, ohne dass sie sich als ungeliebtes Hüftgold wiederfinden? Muss ich zukünftig auf leckere Gerichte verzichten und darf stattdessen nur noch rohes Gemüse und Obst knabbern? Nein, auf keinen Fall! Übergewichtige, die erfolgreich und dauerhaft abnehmen möchten, können einfach auf Diät-Rezepte ausweichen, die sättigend und nahrhaft sind und möglichst wenig Kalorien und Fett besitzen. Wir treten mit unserem Rotwein Rinder-Gulasch mit Reis den Beweis an, dass ein leckeres Rezept nicht immer gleich ein Dickmacher sein muss.

Daher möchten wir Ihnen im Folgenden ein leichtes Rezept für ein deftiges Rotwein Rinder-Gulasch mit Reis vorstellen, das sich ebenso perfekt dazu eignet, um Gäste zu verwöhnen. Da der Rotwein während des Schmorens verkocht, hat man keine typische Kalorienbombe zu befürchten. Lediglich bei der Wahl des Rindfleisches sollte darauf geachtet werden, dass es sich um mageres Gulasch-Fleisch vom Rind handelt.

Das leckere Rezept für das Rotwein Gulasch ist ausreichend für 8 Personen. Die Zubereitungszeit beträgt etwa eine halbe Stunde sowie eine anschließende Schmorzeit von zwei Stunden.

Diät-Rezept Rotwein Rinder-Gulasch mit Reis

Zutaten:

1 Kilogramm mageres Rindfleisch
2 Esslöffel Pflanzenfett
5 mittelgroße Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 Karotte
1 Stange Lauch
1 Teelöffel Salz
2 Esslöffel Gulaschgewürz
1 Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer
2 Teelöffel Gemüsebrühe
1 Teelöffel Paprikapulver edel-süß
1 Teelöffel Paprikapulver scharf
2 Esslöffel Soja-Sauce
1 Prise gemahlener Kümmel
2 Esslöffel Zigeunersauce
1 Dose Pizza-Tomaten
3 Esslöffel Tomatenmark
250 ml trockenen Rotwein
1 Dose Kidneybohnen
400 ml Wasser
1 rote Paprikaschote
2 Esslöffel Sauerrahm oder Crème fraîche
bei Bedarf braunen Saucenbinder zum Andicken

Zubereitung:

An erster Stelle wird das Rindfleisch gewaschen, trocken getupft und in kleine, mundgerechte Würfel geschnitten. Die Zwiebel wird halbiert und in Scheiben geschnitten. Anschließend werden die Knoblauchzehen gehäutet und durch eine Knoblauchpresse gedrückt. Nun wird die Karotte mit einem Sparschäler geschält und in kleine Würfel geschnitten. Danach die Lauchstange gründlich waschen und in feine Ringe schneiden.

Das Pflanzenfett wird in einem mittelgroßen Topf erhitzt und das gewürfelte Rindfleisch darin scharf von allen Seiten angebraten. Wenn das Rindfleisch gebräunt ist, werden die Zwiebelringe und die gepressten Knoblauchzehen hinzugefügt und man lässt die Masse kurz anschmoren. Anschließend wird das Tomatenmark eingerührt und die Karottenwürfel sowie der geschnittene Lauch dazu gegeben. Nun wird das Kochgut mit dem Rotwein abgelöscht und lässt die Flüssigkeit etwas verkochen.

Danach fügt man das Gulaschgewürz, Pfeffer, Salz, Paprikapulver und den Kümmel hinzu und gibt dazu die Soja-Sauce, Zigeunersauce und die Gemüsebrühe. Zuletzt werden die Pizza-Tomaten aufgeschüttet und das Kochgut wird mit dem Wasser aufgefüllt. Nun wird das Rotwein Rinder-Gulasch mit den übrigen Zutaten gründlich verrührt und lässt das Gericht im geschlossenen Topf bei niedriger Temperatur für zwei Stunden schmoren.

Zum Schluss wird die gewürfelte, rote Paprikaschote dazu gegeben und lässt diese für 15 Minuten mitschmoren. Kurz vor dem Servieren werden die Kidneybohnen in das Gulasch gegeben und nur kurz erwärmt. Zu guter Letzt erfolgt die Verfeinerung des Rotwein Rinder-Gulasch mit dem Sauerrahm oder Crème fraîche.

Zu diesem leckeren Diät-Rezept für das Rotwein Rinder-Gulasch passt hervorragend Reis, frischer Salat oder Mischgemüse. Genießer, die eine reichhaltigere Variante bevorzugen und sich weniger Gedanken um die Kalorien machen müssen, können sich gerne auch für Semmelknödel entscheiden.


Bildnachweis: © Daorson – Fotolia

Über Hannes

Avatar

Leave A Reply